Mitgliederversammlung – Der Vorstand in neuem Gewand

In diesem Jahr 2022 war es „außerordentlich“ notwendig, den Vorstand neu zu besetzen. Es gab mehrere Anfragen den Vorstand zu verlassen, aus den diversesten Gründen, aber alle durchaus Nachvollziehbar und Gerechtfertigt. Im direkten Anschluss an unsere Meisterschaft, wurde der alte Vorstand entlastet, ein neuer Vorstand zusammengefunden und von allen anwesenden (auch virtuell) bestätigt. Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

  • Obmann, Jan
  • Obmann-Stellvertreter, Werner
  • Kassenwart, Stefanie
  • Schriftführer, Michael
  • Schriftführer-Stellvertreter, Hugo

Als letzter Punkt der Sitzung, wurde noch eine Statutenänderung beschlossen, die aber erst mit Wahl eines neuen Vorstandes zum Tragen kommt! Die Statuten wurden dahingehend geändert, dass Hinkünftig auf die Stellvertreter verzichtet wird. Zukünftige Vorstände setzen sich nunmehr aus Obfrau/Obmann, Kassenwart und Schriftführer zusammen.

Hinweis: Die Statutenänderung war Gegenstand von Überlegungen ob die Stellvertreter relevant sind. Im Sinne der Vertretung, wie der Name schon sagt, aber auch in Hinblick einer stärkeren Einbindung mit dem Ziel einmal selbst Obmann, Kassenwart und Schriftführer zu sein – theoretisch.
Die letzten mehr als zehn Jahre haben jedoch gezeigt, dass beide vorgenannte Punkte nicht eintreten oder relevant waren. Zudem bedarf das Ausscheiden von Obfrau/Obmann oder Kassenwart immer einer zeitnahen Neuwahl – wie ich es auch im Sinne des Vereinsgesetzes interpretiere. Die Stellvertreter hatten bisher nur den Grund, den Statuten zu entsprechen. Diese Statuten wurden bei Vereinsgründung generisch den Vorlagen der Behörde entnommen, entsprechen aber nicht unserer (derzeitigen) Vereinsorganisation, in der Vertreter aktiv den Vorstand unterstützen.