Neuer (alter) Vorstand – Alles anders und doch wie bisher?

Die sogenannte „Vereinsmeierei“ wie ich unter anderem Vorstandsversammlungen gerne benenne, haben in diesem Jahr wieder statt gefunden – stattfinden müssen. Im vierjährlichen Rhythmus, wenn es keine dringenden Änderungen gibt, müssen sich die Mitglieder zusammenfinden, und die Tätigkeiten des Vorstandes „absegnen“. Also die Tätigkeit des Vorstandes der letzten vier Jahre, vorrangig hinsichtlich der Geldausgaben und Einnahmen. Das mit den Ausgaben hat in den letzten Jahren nicht so ganz geklappt, ich bin da wohl einfach zu zögerlich. 😉 Bin aber auf dem besten Weg dies zu ändern. Dafür stimmen die Einnahmen um so mehr.

Die Entlastung des Vorstandes hat ohne weiteres statt gefunden. Und so ging es recht schnell zum zweiten Punkt, zu Neuwahlen. Es wurde Bestätigt und es gibt neues (junges) Blut. Hier kurz die Namen:

Jan (Obmann)
Lena (stellvertretende Obfrau)
Lukas (Kassenwart)
Denis (stellvertretender Kassenwart)
Michael (Schriftführer)
Otto (stellvertretender Schriftführer)

Ich danke dem neuen Vorstand für die Annahme der Ämter. Und ich finde es recht gut, dass der neue Vorstand sich aus vielen Sportgruppen zusammensetzt. Schließlich sind nun Mitglieder aus Salzburg, Hagenberg, Graz und Wien in den wichtigen Ämtern vertreten.

Ob sich der Verein inhaltlich ändern wird, wird spätestens bei der nächsten Mitgliederversammlung erkennbar sein.

Bericht: Österreichische Meisterschaft im Lockpicking 2019

Unter dem Thema „Back to the roots“ wurde die diesjährige Meisterschaft in Hagenberg (FH – Hagenberg, im Mühlkreis) durchgeführt. Dort hatte vor 9 Jahren das erste Mal der Wettkampf stattgefunden – unter der Leitung von OpenLocks. Zuerst die drei Sieger in diesem Jahr.

Siegerpodest:

  1. Hugo
  2. Lukas
  3. Antonio
„Bericht: Österreichische Meisterschaft im Lockpicking 2019“ weiterlesen

BalCCon2k19

Auch in diesem Jahr fand die BalCCon in Novi Sad statt (13. – 15. September). Einer unserer Salzburger Lockpicker war vor Ort und hat zwei mehrstündige Workshop-Einheiten geleitet. Diese waren gut von besucht. Bis zum nächsten Mal, vielleicht im Jahr 2020!

Neues Signet, neues Logo!

Die Idee zu einem neuen Logo liegt schon weit zurück. Die ersten aktenkundigen Aktivitäten in diese Richtung stammen aus dem Jahr 2017 (April). Den anfänglichen Rückschlägen kann ich mittlerweile durchaus etwas Gutes abgewinnen. Der Weg zu einem neuen Logo war nicht geradlinig, aber durchaus interessant.

Der Weg lief über einen internen Wettbewerb, mit anschließender Abstimmung (https://openlocks.at/logo-wettbewerb-openlocks/#more-967). Ich danke hier all jenen, die Logos eingereicht und darüber abgestimmt haben. Der Weg bildete den Grundstock!

Herausgekommen ist letztendlich nicht „nur“ ein fertiges Logo, das ich nun hier auf der neuen Webpräsens des Vereins präsentiere (siehe oben links), sondern vielmehr eine Idee dessen, was ich als Corporate Identity für den Verein sehe. Und ich verstehe Corporate Identity als etwas länger Anhaltendes.

„Neues Signet, neues Logo!“ weiterlesen

GLT19- OpenSource? OpenLocks!

Die Grazer Linuxtage sind eine jährliche FOSS (Free and Open Source Software) Konferenz, die heuer bereits das 17. Mal stattfanden. Erstmals war auch Openlocks mit einem Workshop am Freitagnachmittag vertreten.


Der Andrang war sehr groß, so dass uns leider die Sitzplätze ausgingen. Daher wurde der Vortrag einfach zwei Mal gehalten. Erneut hatten wir es mit einem bunten Publikum zu tun, welches verschiedenes Equipment ausprobierte und oft staunte, wie einfach Schlösser eigentlich aufgehen! Unterstützung wurde, falls notwendig, durch Mitglieder der Grazer und Hagenberger Sportgruppen geleistet.


Am nächsten Tag gab es im Rahmen des Capture-The-Flag Events eine besondere Challenge, bei der für das Öffnen eines Schlosses eine Flag erlangt werden konnte.

EH19 – Ostereiersuche in Wien

Die Easterhegg, das jährliche Ostertreffen des Chaos Computer Clubs, machte dieses Jahr Station in Wien. Eine gute Gelegenheit um mit einen Openlocks-Workshop den Teilnehmern Lockpicking näher zu bringen. Wir waren mit vier Leuten (aus Graz, Salzburg, sowie Hagenberg) vor Ort. Hier muss Lena, Zlatan, Michael und Arthur gedankt werden, welche Lehrende und Lernende zugleich waren.

Gut besucht, der Raum war fast zu klein, mit reger Beteiligung wurden diverse Schlösser geöffnet und über deren Sicherheit diskutiert. Das Publikum war dabei bunt gemischt,
von Newbies, also Leuten die noch nie Lockpicking-Werkzeug in der Hand gehalten haben, bis hin zu erfahrenen Profis.

Neben einem erfolgreichen Öffnungsvortrag, hab es auch sonst viel Spass und den ein oder andern „Tschunk„.

35. Chaos Communication Congress (35c3)

Aufklärung, Kunst, Gesellschaftskritik, Computer und Lockpicking. Der diesjährige Congress in Leipzig geht zu Ende. Auch dieses Jahr haben unsere Kollegen vom SSDeV viele Tische mit Übungsschlössern, Verkaufsständen, Ausprobierstationen und Workshops am Congress gehabt. Stets gut besucht verweilten viele der Besucher in der Lockpicking-Area und tauschten Wissen untereinander aus. Vielen Dank an den SSDeV für das Betreiben des Standes!

7. Österreichische Lockpicking Meisterschaft (2018)

In diesem Jahr hatten wir internationale Beteiligung – die Equipe aus Ungarn möchte ich sie nennen. Aber Eines nach dem Anderen. Das Metalab in Wien war Gastgeber und hat am 10. November 24 Teilnehmer aus ganz Österreich und diesmal auch aus Ungarn antreten lassen.

Das diesjährige Motto der Meisterschaft hieß „Vorhang auf“. Unter diesem einfach zu erratenen Titel verbarg sich das Öffnen von 22 Vorhangschlössern innerhalb von max. 5 Minuten, wobei jeweils 2 gleichschließende oder gleichöffnende Schlösser vorhanden waren um die Anzahl der Runden zu halbieren und somit der Gesamtzeit zu minimieren.

Die ersten drei Plätze des Hauptwettkampfes gehen an:

1. Akos
2. Arpad
3. Peter

„7. Österreichische Lockpicking Meisterschaft (2018)“ weiterlesen